+49 (0) 4221 91663-0
Willkommen

Ankündigungen

27.12.2017

Tipp des Tages - Bestände in der Inventur

Auf Grund vieler Fragen möchten wir Sie noch auf wichtige Punkte in der Inventur in Bezug auf die Bestände hinweisen:

Beginnen Sie eine neue Inventur, wird Ihr aktueller Lagerbestand in der Inventur gespeichert.
Nach Inventurbeginn wird beim ersten Start von asego.net an einem neuen Tag jeweils der aktuelle Bestand erneut gespeichert. Dies macht das asego.net Programm für bis zu 14 Tage.
Angezeigt wird dieser jeweilige Bestand in der Bestanderfassung in der Spalte "Bestand zum Zähltag".

Beginnt man z.B. bei einem Lagerartikel die Inventur mit einem Bestand von 10, zählt anschließend diese 10, wird in der Bestandserfassung in der Spalte Bestand zum Zähltag auch 10 angezeigt.

Beginnt man die Inventur mit einem Bestand von 10, bucht z.B. einen Wareneingang von 5, zählt aber nicht am gleichen Tag, ist der Sollbestand am Folgetag weiterhin 10, der Bestand am Zähltag ist dann jedoch 15. Gezählt werden dann auch 15 und dementsprechend auch 15 eingetragen. Auswahl des korrekten Zähltages ist Vorrausetzung

Folgende Regel sollte daher bei der Inventur beachtet werden:
Das Zählen der Bestände sollte entweder direkt nach Beginn der Inventur stattfinden, oder direkt am Beginn eines neuen Tages. Wird dies nicht berücksichtigt, müssen alle Warenbewegungen beim Zählen oder erfassen manuell berücksichtigt werden.

Wir empfehlen daher Warenbewegungen am Zähltag so lange zu vermeiden, bis der jeweilige Artikel gezählt wurde.

Sofern nach Inventurbeginn ein Gerät (Seriennummerartikel) verkauft wurde muss dieses, auch wenn nach dem Verkauf gezählt wurde, mit der Menge 1 eingetragen werden. Der Inventurwert kann dann aber auf 0,00 € gesetzt werden.

Sie finden diese Information auch in der aktualisieren Inventurbeschreibung im Downloadbereich unserer Homepage oder direkt im Programm in der Inventur links im Menü unter
Hilfe ->Dokumentation

RSS Feed